Michael Stangl
Zettelchaos

Paperflow

Tja, schön langsam wird es Zeit für mein nächstes Posting. Der Trip nach Neuseeland rückt nämlich immer näher. Auch wenn ich mir wünsche, dass die nächsten fast vier Monate schneller vergehen würden. Wie hat es Daniela (eine sehr liebe Studienkollegin, die bereits in Auckland an der UNITEC war und gestern ihre Erfahrungen mit mir geteilt hat) so schön gesagt: „Ich war noch nie so happy, als ich endlich im Flieger gesessen bin. Da war der ganze organisatorische Kram endlich vorbei.“

Ich kann nur bestätigen, der Weg zur Nominierung war ein Kinderspiel im Vergleich zu dem was danach kommt. Jetzt steht nämlich die Planung der Lehrveranstaltungen am Programm. Das erweist sich komplizierter als gedacht, seit drei Tagen sitze ich inmitten von hunderten Zetteln und mit mindestens fünf offenen Tabs im Firefox. Welcher Inhalt von „Mass Media“ passt wohl in meine Vorlesungen aus dem 3. Semester Kommunikationsmanagement? Und wo finde ich jetzt eine Vorlesung in Neuseeland, die österreichische Marken oder die Mediaplanung abdecken? Das könnte noch schwierig werden…

In der Vorbereitungssession
Vorbereitungssesion

Einmal passende Vorlesungen gefunden, ist dann ja noch nicht gesagt dass die Beginn- und Endzeiten zusammenpassen *grrrr*… Es kann also schon ein wenig nervenaufreibend sein. Aber auch das werde ich schaffen, jetzt steht noch eine Antwort aus Auckland aus – JA: ICH HABE MEIN ERSTES MAL NACH NEUSEELAND GESCHICKT – und dann sollte die Planung des Lerninhaltes schön langsam zu Ende gehen.

Einfacher wirds da sicherlich mit Visa (da braucht man angeblich „nur“ viel Geduld), Flug oder Unterkunft. Auch Reisen, etc. wollen geplant sein. Aber dazu ein anders mal mehr, jetzt kümmere ich mich wieder um irgendwelche Credits und Course numbers…

Have a nice Weekend
Mike

PS: in genau vier Monaten (am 19. Juli 2010) beginnt an der UNITEC das Semster…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.