Michael Stangl

Videoproduktion für Clubbewerb

11 selbst produzierte Videos für den „Grand Prix d’Autriche“ der OGAE Austria

Der interne Clubbewerb des österreichischen Song Contest Fanclubs fand in diesem Jahr bereist zum 25. Mal statt. Dabei können Mitglieder Songs einreichen, diese werden anschließend von allen Teilnehmer*innen bewertet und ein*e Gewinner*in gekürt.

Von August bis Oktober habe ich für den „Grand Prix d’Autriche“ insgesamt elf Videos produziert.

Vorrunden

In drei Vorrunde stehen jeweils 29 Beiträge zur Wahl, jeweils 10 qualifizieren sich für das Grand Final.

Grand Final

Ingesamt 30 Beiträge stehen damit im Finale, für die Startnummern-Auslosung gab es ebenfalls in Video (nicht von mir selbst geschnitten):

Alle Teilnehmer*innen am Bewerb haben nun ihre Stimmen abgegeben. Die Punktevergabe wurde schlussendlich in vier spannenden Voting-Videos präsentiert:

Die Plätze 86 bis 1

Die Platzierungen nach dem finalen Voting wurden in zwei Schnelldurchläufen – zusammen mit den dahinter stehenden Personen – gezeigt:

Anmerkung: Aufgrund einer nachträglichen Disqualifikation gab es statt der 87 nur mehr 86 Plätze.

25 Jahre „Grand Prix d’Autriche“

Die beiden Podcaster Marco und Alkis („Merci, Chérie – Der Eurovision Podcast“) haben den Clubbewerb aufgrund des großen Jubiläums Revue passieren lassen. Wir begegnen in dieser Zeitreise von 1996 bis ins heute längst vergessenen Siegertiteln, werden aber auch Evergreens hören, die uns noch immer ein Begriff sind.

Nachdem Claudia Mori feat. Adriano Celentano als 25. Gewinner feststanden, konnte ich auch einen Schnelldurchlauf aller Gewinner*innen präsentieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.